Pfingsten in der sächsischen Schweiz Tag 2

Für den 2. Tag hatte ich geplant die Bastei im Sonnenaufgang zu fotographieren. Dazu hatte ich am Vortag die Sonnenaufgangsrichtung erkundet und mir eine gute Position ausgesucht, die ich zum Fotographieren nutzen wollte.

Dann hieß es um 3:30 Uhr aufstehen. Der erste Weg ging zum Fenster um zu kontrollieren, dass der Himmel nicht mit Wolken verhangen ist. Danach ging es zum Duschen, Tee kochen und rein ins Auto um zum Parkplatz zu fahren. Es hat alles super geklappt, aber die Überraschung war groß als ich feststellen musste, dass ich nur Nummer 3 an meinem Punkt war.

Bis zum Sonnenaufgang war es 1 Stunde und in dieer Zeit entstanden von den unterschiedlichen Lichtverhältnissen und Nebelformationen unzählige Fotos. Hier kommen nur die eine kleine Auswahl:

Pfingsten in der sächsischen Schweiz

Ein langes Wochenende hat gerufen und die sächsische Schweiz dazu.

Die tiefen Schluchten und die steilen Formationen laden zum entspannenden Wandern ein. Sobald man sich von den Hotspots (z.B. Bastei) entfernt wird es still. Dann beginnt der Genuss der Landschaft, die Entspannung, die Erholung.

Bei wunderbaren Wetter macht es dann nochmal soviel Spaß.

Meine Stationen am Wochenende waren:

  • Bastei
  • Bastei bei Sonnenaufgang
  • Königsstein